Blasenkrebsvorsorge

Neben Rauchen gelten berufsbedingte Schadstoffbelastungen als zweitwichtigster Risikofaktor für Blasenkrebs.

Ein hohes Risiko gilt für Maler, LKW-Fahrer, bei Arbeitern in der Metall-/Textil-/Elektroindustrie und im Bergbau. Auch Barbesitzer und Friseure leiden häufiger an Blasenkrebs.

 

Zur Früherkennung von Blasenkrebs steht ein einfacher und zuverlässiger Urintest zur Verfügung: NMP22-BladderCheck.

Die Urinzytologie (Zelluntersuchung im Urin) kann den Test sinnvoll ergänzen.

 

Sind beie Untersuchungen positiv, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit ein Blasentumor vor.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katrin Lempe